Platinnetz

Platinnetz Infos:

Mitglieder:unbekannt
Männer / Frauen Verhältnis:ausgewogen
Kostenlose Funktionen?
  • Profil ausfüllen, Anmeldung abschliessen
  • Im Service umsehen
  • Suchfunktion nutzen
Gründungsjahr:-
Premium kostenpflichtig für:FrauenMänner
Premium-Mitgliedschaft = Abo?Ja

Aktueller Test zu Platinnetz - März 2019

Platinnetz ist das „Portal für Junggebliebene“ für Menschen ab 40. Damit reiht es sich in ein wenig ausgereiztes Segment ein, wo viel Bedarf besteht. Wer ist schon gerne allein, kehrt in eine verlassene Wohnung zurück oder lebt den Tag still und leise vor sich hin? Platinnetz ist eine Community, die sich neben der Suche nach Freundschaften, Partnerschaften und netten Kontakten auch auf einen großen Magazinbereich spezialisiert hat, in dem es interessante Artikel nachzulesen gibt. Im Vordergrund steht natürlich dennoch der Gedanke, die Einsamkeit der Menschen in eine Zweisamkeit zu wandeln. Hier gelangst du direkt zu Platinnetz: http://www.platinnetz.de

Platinnetz – Kostenlos, Kosten & Kündigung

Die Anmeldung ist kostenlos, sodass jeder sich erst einmal in Ruhe einen Überblick über den Service und die Leistungen machen kann. Dabei kannst du bereits dein Profil ausfüllen und dich im Mitgliederbereich umsehen. Um die Schnellsuche anzuwenden gehst du unter „Community“ auf „Mitglieder“. Kostenlos kannst du nun anderen einige digitale Geschenke und Grußkarten verschicken, interessante Mitglieder auf deine Favoritenliste setzen und sogar Nachrichten versenden.

Platinnetz Homepage Sceenshot

In der Plus Mitgliedschaft kannst du allerdings erst alle Funktionen nutzen und deckst so das volle Potential von Platinnetz auf. Hier erhältst du endlich Kontaktvorschläge und bis in der Lage, sowohl die Erweiterte Suche als auch zusätzliche Geschenke verwenden zu können. Außerdem kannst ein virtuelles „Kennenlern-Quiz“ mit anderen Mitgliedern starten.

Laufzeit / Preise1 Woche3 Monate6 Monate12 Monate
Plus1,00 €59,70 €89,40 €118,80 €
Pro Monat19,90 €14,90 €9,90 €
Ersparnis in %25% (zu 3 Mon.)50% (zu 3 Mon.)
34% (zu 6 Mon.)

Bezahlen kannst du dabei mit den Lastschrifteinzug und der Kreditkarte (MasterCard und Visa). Die Woche für 1,00 € ist ein Kennelern-Angebot, das nur einmalig zur Verfügung steht und rechtzeitig gekündigt werden muss, bevor es in eine 3-monatige Mitgliedschaft übergeht. Auch bei den anderen Mitgliedschaften gibt es strikte Kündigungsfristen: Bei 3 Monaten Mitgliedschaft musst du 1 Monat vor Ende kündigen, bei 6 Monaten 2 Monate vorher und bei 12-monatiger 3 Monate.

Treten Probleme auf oder hast du Fragen, sollte der FAQ Bereich bereits viele beantworten. Des Weiteren lässt sich über das Kontaktformular, die E-Mail oder per Telefon Hotline, Faxnummer und Brief nach Frankfurt Kontakt mit dem Kundenservice aufnehmen. Der Support hilft dir gerne weiter.

Fazit – Was taugt Platinnetz?

Als Treffpunkt für die 40+ Generation, gerade als große Community, eignet sich Platinnetz ausgezeichnet. Die Funktionen zur Kontaktaufnahme sind vielseitig und die Preise der Plus Mitgliedschaft absolut vertretbar, sogar eher im unteren Drittel im Vergleich mit anderen Kontaktportalen. Von unserer Seite aus können wir die frische und äußerst spannende Website wärmstens empfehlen, mindestens ein schüchterner Blick in den kostenlosen Service sollte es wert sein, zumal bereits viele Features völlig kostenfrei nutzbar sind.


Platinnetz Erfahrungen unser Nutzer

Eigenen Erfahrungsbericht verfassen

Von Tempel Hans-Jürgen - geschrieben am 14. März 2017

Hallo,leider muß ich sagen das ich nicht zufrieden mit Platinetz bin bekomme schon seit einigen Tagen keinen Verbindungsaufbau mit Platinetz und würde mich freuen eine Nachricht von PLATINETZ zu erhalten und ein Hinweis an was es liegen könnte hatte bis vor einigen Tagen keine Probleme jetzt habe ich das Problem das ich keine Verbindung zu Ihnen bekomme,schade!
L.G. Tempel Hans-Jürgen


Von tycho brahe - geschrieben am 23. Januar 2018

Vor einigen Jahren war es dort einfach nur toll: Viele Leute mit Humor und Esprít!
Vor etwa vier Jahren fand hier quasi eine vom weitgehend unfähigen Team geduldete Art von „feindlicher Übernahme“ durch einen narzisstischen Egomanen statt. Dieser ist, nach langem Zögern, zwar formal „eliminiert“ worden, treibt sich aber seit Monaten mit neuem Nick auf PN umher. Unterstützt von wenigen Usern, die sich im Avatar „grün“ vereinen! Diese „grünen“ User vertreiben letztlich jeden neuen User, der ihnen nicht genehm ist!
Zusammenfassend: Einige wenige „Altuser“ versuchen die Stellung zu halten, und begrüßen Neu-User freundlich. Aber die mittlerweile tonangebende Fraktion der eher neuen „Grünen“ tun alles, um Neuuser zu kickn!
Wer sich bei PN anmeldet, muss ein brutaler Masochist sein, und sich den „Grünen“ anzubiedern!
Finger weg!!!


Von Ludewig - geschrieben am 18. April 2018

Um die Bewertung von T. Brahe zu vervollständigen…

Die „Musen“ dieses Egomanen sind noch heute auf PN aktiv und frönen ihrem Verfolgungswahn. Jeder neue User wird als Fake oder Troll bezeichnet, als Identifizierung werden Schreibstil und Kommata benutz und eine regelrechte Jagd veranstaltet.
Vom nicht vorhandenem Team werden dann Profile incl. alle Fragen und Kommentare gelöscht und dieses selbst als „geprüftes Mitglied“ (telefonischer Rückruf mit Codeangabe).
Diese Plattform ist zum Psychopathen Pool verkommen auf der sich zur „Rushhour“ ca. 40 – 60 Unentwegte tummeln.
In den sogenannten Gruppen, die zum Teil aus 1- 2 Mitgliedern bestehen herrscht Ruhe, ersichtlich durch die „Beiträge“ der Mitglieder, die zum Teil über 5 Monate alt sind.
In der Rubrik Fragen tummeln sich die prähistorischen Mitglieder aus 2007/8, die schon zur damaligen Zeit den Anspruch vertraten zur Elite zu gehören.
Um sich zu unterhalten ist diese Plattform ungeeignet, ein User „Anton-Paul Neuschmid“ stellt Fragen ein, die jeden Volltrottel beleidigen würden.

Zum Abschluss sollte nicht das Maskottchen vergessen werden, er trat mal als H.Dialo auf und nennt sich jetzt H. Biker, der Hausmeister „Krause“ von PN, , seine geistige Entwicklung ist im Alter von 4 Jahren stehen geblieben.

Wer also Ausnahmeerscheinungen unter einem IQ von 90 hautnah erleben möchte, der sollte Platin Netz einen Besuch abstatten, es lohnt sich hierfür.

Bitte genügend Taschentücher bereithalten um den Lachtränen Herr zu werden.


Von Beatrice Kilhof - geschrieben am 15. Oktober 2018

Mich haben damals (2014/15) die vielen Scamming Anfragen genervt gegen die anscheinend nichts unternommen wurde. Das sind bekanntlich Einträge von Leuten die irgendwo im Ausland professionell versuchen hauptsächlich Frauen mit Geldanfragen abzuzocken und ihnen gleichzeitig die grosse Liebe vorgaukeln. Finger weg von Partnerbörsen die nichts kosten, es findet keine Kontrolle der User statt, oder es ist den Portalbetreibern egal.


Von Gil Reymond - geschrieben am 4. Januar 2019

Platinnetz ist seit der Übernahme eine absolut unseriöse Seite geworden. Wenn sie dort ihr Profil erstellen, wird es automatisch auf anderen Singlebörsen angezeigt, wie zum Beispiel „date50.de“ und einige andere. Ihre Daten werden offensichtlich skrupellos hin und hergeschoben. Datenschutz scheint den Betreibern ein Fremdwort zu sein. Dahinter stecken offensichtlich die Macher von „fereiabend.de“. Auf Platinnetz hat es viele Fakeprofile. Alte Männer werden von jungen Frauen angestupst, welche viel Sex wollen. Alte Frauen werden von jungen Herren kontaktiert, welche auf reife Frauen stehen. Die Betreiber machen sich skrupellos zu Komplizen von Liebesbetrügern. Wenn sie auf platinnetz.de schauen wie viele Mitglieder eine Premiummitgliedschaft haben, werden sie schnell entdecken, dass es sehr wenig Frauen sind und schon fast gar keine Männer. Das ganze scheint ein grosser, unseriöser Geldmacherizirkus zu sein. Hände weg!

Eigenen Platinnetz Erfahrungsbericht verfassen:

Ihre Bewertung:

Ihre Erfahrung mit Platinnetz:

Bewertet wurde: Platinnetz
Bewertet am:
Bewertung: 3.5 von 5 Sternen