Flirtfair

Flirtfair Infos:

Mitglieder:1.600.000
Männer / Frauen Verhältnis:70 % Männer : 30 % Frauen
Kostenlose Funktionen?
  • Profil ausfüllen, Anmeldung abschliessen
  • Im Service umsehen
  • Kontaktvorschläge erhalten
  • Kontaktanfragen senden
  • Fotos anschauen
Gründungsjahr:2007
Premium kostenpflichtig für:Männer
Premium-Mitgliedschaft = Abo?Ja

Aktueller Test zu Flirtfair - Dezember 2018

Flirtfair.de wurde 2007 gegründet, ist international aufgestellt und konnte  1.600.000 Mitglieder allein in Deutschland für sich gewinnen, die meisten davon aus Hessen und Schleswig-Holstein. In Bayern und NRW gibt es deutlich weniger. Natürlich gibt es auch Flirtfair.at und ch, in Österreich und der Schweiz. Erfahrungsberichte, Tests und Beurteilungen gibt es im Netz genügend. Die Kritikpunkte gehen dabei noch nicht einmal sehr auseinander. Oft ist von Abzocke und Betrug die Rede. Das sind große, schwerwiegende Worte, die wir nicht unbedingt bestätigen können. Offizielle Umfragen dazu gibt es keine. Auffällig ist das sehr männerlastige Geschlechterverhältnis. Da haben Frauen die große Auswahl bei den Kontakten. In unserem Testbericht vom Mai 2014 untersuchen wir auch die AGB’s, deren Lektüre nicht jedem Nutzer gefällt. Schau dir Flirtfair doch selbst einfach unverbindlich an. http://www.flirtfair.de

Anmeldung & Registrierung bei Flirtfair

Die Registrierung ist sehr schnell erledigt. Ist das gut oder schlecht? Wenn du dich nur mal umsehen willst, ist das auf jeden Fall ein Vorteil. Dann kannst du dir nämlich schnell eine eigene Meinung über die Casual-Dating-Börsen bilden und musst keinen anonymen Rezensionen glauben. Kostenlos kannst du viel ausprobieren (s. rechts in der Spalte). Du bekommst sofort Kontaktvorschläge und kannst unter „Meine Bilder“ ein Foto hochladen, das geprüft wird, sehen, wer online ist und auch Nachrichten schreiben und lesen. Für Live Flirts, also zum Chatten, brauchst du Coins.

Von einer App für iPhone oder Android (Samsung, HTC. etc.) konnten wir nirgends etwas entdecken, ebensowenig eine mobile Webseite. Hier ist eine Verbesserung für Smartphones & Handys unbedingt notwendig. Ebenso fehlt ein schickes Magazin oder ein Blog mit Ratschlägen und Tipps zum Thema.

Der Kundenservice ist von montags bis freitags von 7 – 18 Uhr per Telefon-Hotline (allerdings kostenpflichtig für 1,99 €/min) und per E-Mail erreichbar. Diese Erreichbarkeit des Supports ist ein echtes Plus bei Flirtfair. Allerdings ist Flirtfair weder TÜV-geprüft noch von der Stiftung Warentest. Auch gibt es wenig Stimmen in der allgemeinen Presse.

Flirtfair1

 

Flirtfair Kosten & Preise

Kommen wir zum wichtigsten Punkt der Gebühren. Frauen bekommen zunächst eine Gratis-Premium-Mitgliedschaft, Coins müssten allerdings auch sie erwerben. Männer müssen dafür zahlen und haben zu Beginn weniger Test-Möglichkeiten, kommen aber in den Genuss einer Gratisprobe. Gutscheine oder Promo Codes gab es im Mai 2014 nicht. Auch klassische Rabatte werden nicht angeboten.

CoinsPreise
809,99 €
20024,99 €
500 49,99 €

Coins können einmalig bezahlt werden können. Dafür gibt es kein Abo, wenn man den Haken dafür bei der ersten Bestellung nicht ausdrücklich setzt. Als Zahlungsmöglichkeiten werden Kreditkarten (Visa, MasterCard), Überweisung, Lastschrift oder Click&Buy angeboten. Paypal wird nicht angeboten, ebenso gibt es keine echte anonyme Zahlart wie z.B. Paysafecard.

Laufzeit / Preise30 Tage90 Tage180 Tage
Premium29,90 €49,90 €89,90 €
Pro Monat16,63 €14,98 €
Ersparnis in %44% (zu 30 Tage)50% (zu 30 Tage)
10% (zu 90 Tage)
Gold39,90 €59,90 €99,90 €
Pro Monat19,96 €16,65 €
Ersparnis in %50% (zu 30 Tage)58% (zu 30 Tage)
17% (zu 90 Tage)

Goldmitglied kannst du nur werden, wenn du als Premium Coins eingekauft hat. Dann wirst du als Top-Mitglied prominent dargestellt und erhältst sogar eine Kontaktgarantie. Bekommst du nicht wenigstens einen Kontakt in 6 Monaten, gibt es so etwas wie eine Geld-Zurück-Garantie, sprich, das Abo verlängert sich automatisch gratis. Es findet keine Rückbuchung statt. Für Premium-Mitgleider gibt es keine Kontaktgarantie.

Achtung: Wer ein Probeabo in Anspruch nimmt, muss die Kündigungsfrist einhalten. Ansonsten verlängert sich das Abo automatisch! Dasselbe gilt fürs Rücktrittsrecht. Wir empfehlen bei Flirtfair auf jeden Fall, die AGB’s genau durchzulesen! (Du solltest sie grundsätzlich immer kurz überfliegen.) Wir möchten an dieser Stelle zu den Flirtfair-AGB’s auch keine genaueren Angaben machen, da sie sich häufig ändern. Du wirst als Premium-Mitglied von Flirtfair aber auf jeden Fall über AGB-Änderungen in Kenntnis gesetzt und hast dann ein besonderes Kündigungsrecht. Anders als viele Internetseiten behaupten, die sogar Kündigungsformulare online für Flirtfair bereitstellen, musst du deine schriftliche Kündigung an die Österreich-Adresse im Impressum richten, nicht nach Luxemburg. In ihr muss deine E-Mail-Adresse aufgeführt sein, mit der du dich angemeldet hast und dein Nickname. Ansonsten bittet Flirtfair dazu noch um Name, Anschrift und Kündigungsgrund. Dasselbe gilt, um einen Account und Profil zu löschen.

Wichtig: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Flirtfair Animateure und Operateure einsetzt, die dich besonders gut unterhalten. SMS mit ihnen sind kostenpflichtig, ebenso die Anrufe. Und natürlich wirst du diese Animateure niemals treffen. Das muss dir bewusst sein. Aber auch das und über die Kosten klärt Flirtfair in den AGB’s auf. Nochmal: Lies sie gut, damit du weißt, worauf du dich einlässt!

Wichtige Fragen zu Flirtfair:

Wie ist der Altersdurchschnitt bei Flirtfair?

  • Das Alter liegt bei Frauen kurz über 30, bei Männern um 34.

Was tut Flirtfair gegen Fake Profile?

  • Die Mitglieder sind bei Flirtfair dazu aufgefordert, Verstöße gegen geltendes Recht über eine eigenes dafür vorgesehene Funktion „Profil melden“ mitzuteilen. Händische Fakekontrollen werden täglich von den Mitarbeitern durchgeführt.

Was kostet Flirtfair?

  • Flairtfair kostet eine Gebühr für Männer. Frauen sind sofort Premium-Mitglieder. Weiter oben im Text findet ihr die Kostentabelle zu den Abo-Preisen und Coins bei Flirtfair, die sich übersichtlich gestalten und im Mittelfeld der Casual-Datingbörsen-Preise liegen.

Wie gut ist Flirtfair, taugt Flirtfair was?

  • Mit Flirtfair haben anscheinend schon viele Menschen negative Erfahrungen gemacht, was sich natürlich nicht auf den Seitensprung selbst bezieht. Von Abzocke ist oft die Rede. Aber wie gesagt, es steht offen in den AGB’s, dass Animateure eingesetzt werden. Die bemerkst du sehr schnell und kannst sie natürlich ignorieren. Sonst findest du schon eine Menge Kontakte.

Welche Seitensprung-Seite ist besser? Flirtfair oder …

  • FirstAffair, Meet2Cheat, Secret.de oder C-date? Den hier genannten wird überall mehr Seriösität bescheinigt. Alternativen gibt es sicherlich viele. Aber auch bei Flirtfair kannst du gute und echte Kontakte knüpfen.

 Unser Fazit zu Flirtfair

Flirtfair scheint aus Anfangsfehlern zu lernen und verbessert sich. Da durchaus bekannt ist, dass Flirtfair mit Animateuren arbeitet, die man natürlich nicht kennenlernen kann, ist alles im grünen Bereich. Wer möchte, wird in bestimmten Gegenden Deutschlands wie Hessen und Schleswig-Holstein gut in der Lage sein, Sexkontakte herzustellen. Du hast mit Flirtfair sicherlich Erfolg. Wer weiß, vielleicht findest du dort sogar deinen Traumpartner.


Flirtfair Erfahrungen unser Nutzer

Eigenen Flirtfair Erfahrungsbericht verfassen:

Ihre Bewertung:

Ihre Erfahrung mit Flirtfair:

Bewertet wurde: Flirtfair
Bewertet am:
Bewertung: 3 von 5 Sternen