Ashley Madison

Ashley Madison Infos:

Mitglieder:25 Mio.
Männer / Frauen Verhältnis:ausgewogen
Kostenlose Funktionen?
  • Profil ausfüllen, Anmeldung abschliessen
  • Im Service umsehen
  • Suchfunktion nutzen
Gründungsjahr:2002
Premium kostenpflichtig für:Männer
Premium-Mitgliedschaft = Abo?Ja

Aktueller Test zu Ashley Madison - April 2017

Weltweit hat das Casual Dating Website seit 2002 bereits eine überzeugte Mitgliederzahl von über 25 Mio. Diskrete Treffen und Seriosität sind ein Markenzeichen des Portals, das für Suchende auf Reisen im TravelingWoman-, bzw. TravelingMan-Feature auch Männer und Frauen vom Zielort vermittelt. Die Seitensprung Agentur ist eine der führenden weltweit und verfügt, obwohl es sich weder um eine Singlebörse mit Forum noch um eine Partnervermittlung handelt, über Funktionen wie den Chat und das „Anzwinkern“. Das Portal hast auch eine große Verbreitung in den sozialen Netzwerken. Sowohl Tumblr, Facebook, Google+ als auch YouTube und Twitter sind vertreten. Hier kommst du zu Ashley Madison: https://www.ashleymadison.com/

Wir widmen uns nun dem Casual Dating Portal in unserem Bericht, beziehen Erfahrungen, die wir mit der eher schlicht gehaltenen Website gewonnen haben, und Meinungen mit ein und lassen dich in dem Test wissen, wie du Ashley Madison mit all seinen Funktionen, dem Kostenfaktor und der Garantie einstufen könntest. Ist es als gut oder schlecht zu bezeichnen, eine seriöse Seite oder doch unseriös? Zukünftig werden wir wohl anonyme Rezensionen und eine Umfrage hineinarbeiten und berücksichtigen. Mithilfe unserer Tipps und sowohl positiver als auch negativer Kritik wollen wir dich informieren, damit du dir selbst ein Bild von Ashley Madison machen kannst. Stand: Mai 2014

Anmeldung & Registrierung bei Ashley Madison

Die Anmeldung auf der Homepage ist in wenigen Schritten abgeschlossen. So gibst du deine Standarddaten (Geschlecht, Alter, Äußeres etc.) und dein Hauptkriterium (kurze Affäre, keine Tabus etc.) an. Anschließend fordert man dich auf, direkt ein Foto hochzuladen und dein Profil vielfältig weiter zu ergänzen. Das sorgt für mehr Erfolg und eine erhöhte Kontaktanfrage, wenn du dich so interessant und spannend wie möglich machst. Besonders Bilder in deiner Galerie heben den Wert deines Profils bei anderen Mitgliedern.

Bereits jetzt erhältst du die ersten Kontaktvorschläge und kannst zwischen der Standard- und der erweiterten Suche unterscheiden. Um neugierigen Kontakten zu entgehen, kannst du deinen Onlinestatus jederzeit verbergen. Hast du noch Fragen zu deiner Registrierung oder jeweiligen Problemen, kannst du dich an den Kundenservice wenden. Der Support ist von Monat bis Freitag von 13 bis 21 Uhr erreichbar und über die Telefon-Hotline oder E-Mailadresse zu kontaktieren. Die Kontaktdaten findest du in der rechten Spalte dieser Seite. Vielleicht schaust du vorher mal in den Hilfe-Bereich, die FAQ beantworten dir eventuell bereits die Frage, die dich beschäftigt.

Bei Ashley Madison hast du die sogenannte „Affären-Garantie“. Du erhältst dabei dein Geld zurück, solange du innerhalb der ersten 3 Monate keine Affäre gefunden hast. Die Inanspruchnahme Garantie ist demnach nur in einem bestimmten Zeitraum möglich. Allerdings hat nicht jeder ein Recht auf die Erstattung. Dafür sind einige Punkte zu berücksichtigen. Das Geld bekommst du lediglich dann zurück, sofern du das größte Paket, das auch den Namen „Affären-Garantie“ trägt, bezahlt hast. Zusätzlich musst du ein binnen der ersten 30 Tage freigegebenes Profil samt Foto erstellt haben und es die 3 Monate lang ununterbrochen sichtbar gewesen sein.

Dazu kommen weitere Bedingungen: Mindestens 18 Mitglieder, die dich zuvor nicht selbst schon kontaktiert haben, musst du jeden Monat mit VIP-Nachrichten angeschrieben habe. Die VIP-Mail ist in Dienst, um deine Nachricht an erster Stelle im Posteingang zu platzieren und eine Benachrichtigung zu erhalten, sobald sie gelesen wurde. Ebenso solltest du pro Monat eine Mindestanzahl von 5 Geschenken verschickt und in derselben Zeitspanne ein Minimum von 60 Minuten im Chat mit Mitgliedern verbracht haben.

Ashley Madison Homepage Sceenshot

Ashley Madison Kosten & Preise

Ähnlich dem Credit-System von Secret.de oder den Coins von Single.de, funktioniert die Zahlungsart von Ashley Madison. Hier heißen sie auch Credits und werden in drei verschiedenen Paketen verkauft.

Alle weiblichen User nutzen die Plattform völlig kostenlos, während der Mann für den Service der Seitensprung Agentur bezahlen muss. Als Mann hast du dennoch die Möglichkeit, dich gratis zu registrieren und dich erst einmal in Ruhe im Portal umzusehen. Allerdings sind die kostenlosen Funktionen auf männlicher Seite sehr rar. Außer dem Einsehen von Profilen und bei Gefallen, das Mitglied „anzuzwinkern“, kannst du erst mit der kostenpflichtigen Mitgliedschaft Nachrichten lesen, schreiben und verschicken.

Im Vergleich zu Secret.de belaufen sich die Preise für die Credits in einem etwas höheren Bereich, allerdings kannst du mit weniger Credits mehr Funktionen nutzen. Die Zahlungsmöglichkeiten sind recht breit gefächert über Kreditkarte (MasterCard, Visa) und elektronisches Lastschriftverfahren (EC) bis hin zu PayPal. Dennoch wäre es von Vorteil, die weitaus anonymere Methode der Paysafecard einzuführen, um die Diskretion weiter zu steigern. Denn Ashley Madison wirbt mit einem hohen Grad an Anonymität, weshalb auf den Abrechnungen auch der Name der Site nicht auftauchen wird. Die Zahlung ist wie alle persönlichen Daten SSL-verschlüsselt. Gutscheine, Rabatte und Vergünstigungen werden dabei kaum angeboten.

Laufzeit / Preise100 Credits500 Credits1000 Credits
Kennenlern-Paket59,00 €
Elite-Paket185,00 €
Affären-Garantie290,00 €

Zur Gewährleistung der Aktivität deines Kontos wird das Abonnement automatisch um die zuvor gewählte Option wieder aufgeladen, beendest du deine Mitgliedschaft nicht vorher. Denn obwohl es sich um ein Abo handelt, lässt es sich jederzeit fristlos kündigen. Die Kündigung deiner Mitgliedschaft kannst du online über die Website einreichen oder per Brief oder E-Mail vornehmen. Fax oder Kündigungsformular stehen dir leider nicht zur Verfügung.

Allerdings ist nach diesem Schritt der Abmeldung dein Account noch nicht gelöscht. Um dein Profil zu löschen, kannst du, solltest du es denn wirklich wünschen, nach einem erneuten Login diese Vorkehrung unter „Vollständige Löschung des Profils“ vornehmen. Dabei gehen alle zuvor gespeicherten Daten (Nachrichten, Favoriten, Fotos etc.) und noch übrige Credits verloren.

Wichtige Fragen zu Ashley Madison:

Wie ist der Altersschnitt bei Ashley Madison?

  • Das Alter der Mitglieder bewegt sich hauptsächlich in einem großen Rahmen von 25 bis 50.

Was tut Ashley Madison gegen Fake Profile?

  • Fallen dir Profile auf, melde sie. Auch werden sowohl Profile als auch Fotos überprüft, sodass die Freigebung an Wochenenden oder Feiertagen bis zu 1 Tag in Anspruch nehmen kann.

Was kostet Ashley Madison?

  • Für Frauen ist der Service vollständig kostenlos. Männer bezahlen für die Anzahl an Credits innerhalb eines der drei Pakete, die sie nutzen möchten. In der Kostentabelle oben im Text wirst du über die Preise informiert.

Wie gut ist Ashley Madison, taugt Ashley Madison was?

  • Das Ziel der Seitensprünge, unterstützt mit hoher Diskretion, Anonymität und Vertraulichkeit wird eindeutig erreicht. Zeigst du Engagement, Kontaktbereitschaft und gehst auch wirklich aktiv vor, wirst du auch Erfolg haben. Ein Zusatzfeature ist die TravelingWoman-, bzw. TravelingMan-Funktion. Bei Angabe deines Reisezeitraums und –ziel erhältst du auch Kontaktvorschläge von Mitgliedern vor Ort.

Welche Seitensprung-Seite ist besser? Ashley Madison oder …

  • VictoriaMilan, Secret.de, FirstAffair, Meet2Cheat, Lovepoint oder C-date? Fakt ist, alle Seiten funktionieren, wenn du sie auch richtig nutzt. Mit globaler Reichweite und einer Summe von über 25 Mio. Mitgliedern ist Ashley Madison wohl den anderen um einiges voraus, hat aber im Prinzip dieselben Funktionen wie die anderen Portale, die als Alternative genutzt warden können.

 Unser Fazit zu Ashley Madison

Qualität, Sicherheit und Seriosität werden bei Ashley Madison groß geschrieben und in unserem Review wird dir aufgefallen sein, dass das Portal sich auch daran hält. Mit eigener Aktivität hast du gute Erfolgschancen, denn Kontaktvorschläge erhältst du hier nur über die Suchfunktionen, ein Matching gibt es nicht.  Die Kosten für die Männer sind für ein Casual Dating Portal nicht die höchsten, aber gewiss mehr als z.B. bei Secret.de. Die Zahlungswege sind gesichert, für die Kündigung hast du mehrere Möglichkeiten und du behältst die Kostenkontrolle dank des Credit-Systems. Dass dir PayPal angeboten wird, ist ein eindeutiges Plus, ebenso die faire Affären-Garantie und die TravelingWoman-, bzw. TravelingMan-Funktion. So sorgt Ashley Madison nach unserer Bewertung auf seriöser und offener Basis für ein wohles Gefühl und eine diskrete Vermittlung, obwohl vertrauensbildende Elemente wie eine durch den Anbieter beantragte TÜV Prüfung oder eine Nennung in bekannteren Testberichten (u.a. Stiftung Warentest) es bisher aber leider noch nicht gab.

Ashley Madison bietet für die Ungeduldigen auch praktischerweise eine mobile Version ihrer Seite an und hat auch gratis Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Android im Angebot, was das Portal von vielen anderen Casual Dating Seiten unterscheidet und ein eindeutiger Pluspunkt in Sachen Mobilität und Flexibilität darstellt.

Ashley Madison Erfahrungen unser Nutzer

Eigenen Ashley Madison Erfahrungsbericht verfassen:

Ihre Bewertung:

Ihre Erfahrung mit Ashley Madison:

Bewertet wurde: Ashley Madison
Bewertet am:
Bewertung: 4 von 5 Sternen